Ein Kurzurlaub in Tarifa, Andalusien

Ein Kurzurlaub in Tarifa, Andalusien

Tarifa liegt in Andalusien und ist die südlichste Stadt des europäischen Festlandes. Die Stadt liegt an der engsten Stelle der Strasse von Gibraltar und ist nur 14 km von Marokko, Afrika entfernt.

Tarifa ist vor allem für Wind-und Kite-Surfing bekannt.

Altstadt

Die Altstadt Tarifas ist von einer mittelalterlichen Mauer umbaut und ist als geschütztes Kulturgut erklärt. Die Strassen sind eng. Die Hausmauern oft weiß gewaschen.

Tarifa ist eine Stadt, durch die man gerne spazieren geht, hier und da für einen Kaffee oder Tapas stoppt, und einfach nur den Tag genießt.

Einige Innenhöfe in Tarifa sind öffentlich zugänglich. Die Bewohner schmücken diese Innenhöfe mit viel Liebe und Sorgfalt.

Cabo Trafalgar

Das Kap Trafalgar liegt ca. 50 km von Tarifa entfernt. Hier wurden Überreste einer maurisch-spanischen Siedlung sowie einer Fisch-Konservierungswerkstatt und eines Juno-Tempels aus römischer Zeit entdeckt.

Berühmt geworden ist das Kap durch die Schlacht von Trafalgar in Jahr 1805. Admiral Nelson fand in dieser Schlacht den Tod. Der Trafalgar Square in London wurde in Gedenken an dieses Ereignis benannt.

Heute kommen viele Besucher, um den Strand zu genießen oder den Leuchtturm zu sehen. Auch hier gibt es viel Kite-Surfer.

Leuchtturm am Kap Trafalgar

Kite-Surfer

 

Tarifa Sonnenuntergang

Natürlich darf bei einem Beitrag über eine Strandstadt ein Sonnenuntergangsbild nicht fehlen. Hier ist es:

Und weil’s so schön ist, noch eins:

%d Bloggern gefällt das: